angegärtnert

angegärtnert

[et_pb_section admin_label=“section“][et_pb_row admin_label=“row“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text: Einleitung“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Jetzt haben wir nicht nur ein neues Baby sondern gleich auch noch ein neues Häuschen mit Garten. Klar, dass ich da wild am gärtnern bin, oder?

Leider oder glücklicherweise ist der Garten voll bepflanzt und wir sind recht gespannt, was da noch so alles an Gewächs zum Vorschein kommt. Das ist zum Einen toll, weil wir erstmal nur wenig machen müssen, aber zum Anderen auch blöd, weil wir ja eben schon alles haben und nix machen können.

Ein Kräuterbeet brauche ich trotzdem. Und so habe ich erstens ein paar (na gut ein paar mehr) Kräuter auf dem Gärtnermarkt in Molfsee gekauft und zum anderen zwei Beetteile gerodet. Ich habe das hier mal wunderschön markiert:

[/et_pb_text][et_pb_image admin_label=“Bild: Garten 5″ src=“http://www.groensme.de/wp-content/uploads/garten5.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ animation=“off“ sticky=“off“ align=“left“ force_fullwidth=“off“ always_center_on_mobile=“on“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“] [/et_pb_image][et_pb_text admin_label=“Text: Details“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Teilweise weiß ich gar nicht genau, was ich da rausgebuddelt habe, aber ich habe es an anderen Stellen wieder eingepflanzt und hoffe es blühend identifizieren zu können. Auf jeden Fall wird jeder Besuch in Zukunft dazu verdonnert, mir möglichst viele Blümchen vorzustellen, damit wir irgendwann mal wissen, was da alles wächst.

Nach einmal Stillen mit dreckigen Pfoten und dem darauf folgenden Babyschlaf, waren auf jeden Fall zwei Fleckchen weitgehend vom ursprünglichen Bewuchs befreit und ich konnte meine Kräuter einpflanzen. Klitzeklein sind sie noch, aber die wachsen ja (hoffentlich). Ich werde berichten! Hier ein Nachher-Bild, nein zwei – sind ja auch zwei gerodete Brachen Beete:

[/et_pb_text][et_pb_image admin_label=“Bild: Garten2″ src=“http://www.groensme.de/wp-content/uploads/garten2.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ animation=“off“ sticky=“off“ align=“left“ force_fullwidth=“off“ always_center_on_mobile=“on“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“ /][et_pb_image admin_label=“Bild: Garten3″ src=“http://www.groensme.de/wp-content/uploads/garten3.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ animation=“off“ sticky=“off“ align=“left“ force_fullwidth=“off“ always_center_on_mobile=“on“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“ /][et_pb_text admin_label=“Text: Details 2″ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Und falls ihr euch jetzt fragt, was daran eigentlich mittelalterlich ist: Es sind alles Pflanzen, die es im Mittelalter schon gab und die in fast jedem Küchengarten wuchsen. In Klostergärten (a la Hildegard von Bingen) ganz sicher. Ich bin ganz gespannt, was daraus wird und habe natürlich auch schon jede Menge Pläne der Verwertung. Hier eine kleine Galerie zu den einzelnen Pflanzen:

[/et_pb_text][et_pb_gallery admin_label=“Galerie: Kräuter“ gallery_ids=“931,930,929,926,927,928,925,920,917,918,919,916″ fullwidth=“off“ posts_number=“12″ show_title_and_caption=“on“ show_pagination=“on“ background_layout=“light“ auto=“off“ hover_overlay_color=“rgba(255,255,255,0.9)“ caption_all_caps=“off“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“ /][et_pb_text admin_label=“Text: Schluss“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Jaja, ich weiß, sieht erstmal nach nur kahler Erde mit Krüppelblümchen aus – aber sie sollen groß werden, hab ich mir sagen lassen!

So. Genug erstmal, wir genießen weiter das schnelle Rauskönnen (im Vergleich zur vierter-Stock-Wohnung ist es hier so himmlich einfach raus zu kommen).

Viele Grüße,
Ulrike

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]


Die Kommentare sind geschloßen.